No. 3 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… an den Aberglauben geknüpft, dass Maschinen irgendwann schlauer sind als Menschen. Der Mensch kann die Maschine aber immer noch abschalten. Selbst reproduzieren können Maschinen sich auch nicht oder gar klonen. Und schon gar nicht neues Wissen schaffen, sondern nur verknüpfen und falsche Schlüsse ziehen, wie solche, den Menschen glauben zu machen, Maschinen seien eines Tages schlauer als Menschen! Die Co-Existenz und die Abhängigkeit voneinander, werden schlaue Menschen mit dummen Maschinen gemeinsam haben und umgekehrt. Allerdings können Maschinen mithilfe von Menschen, Menschen abschalten – na wenn das umgekehrt nicht erstrebenswert und ebenso dumm sein soll … dummer Mensch schaltet dumme Maschine mithilfe von schlaueren Menschen aus. Nennt man so etwas nicht Dienstleistungen. Um diesem Szenario vorzubeugen, um den Mensch Untertan zu machen, bleiben künftig Router, Waffensysteme und Überwachungssysteme alle Online.“
Mittwoch, 1. März 2017, 18:02 Uhr

No. 3 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… überall dort anzutreffen, wo Autopiloten die Autonomie in die eigenen Hände nehmen. Der Internetverkehr wird dadurch noch ein wenig autokratischer und wird nicht kritischer. Das Internet der Dinge eröffnet zwar möglicherweise automatische Unfallmeldungen und dessen Ursachen zu kommentieren. Reduziert aber keine Verkehrstoten, da ja immer weniger Menschen hinterm Lenkrad sitzen. In der Tat werden so die Risiken für den Fahrer immer unwahrscheinlicher.“
Mittwoch, 16. März 2016, 17:26 Uhr

„… eine unheimliche Begegnung mit der Physik. Es elektrifiziert, magnetisiert. Gegensätze ziehen sich nicht mehr an, sondern Gemeinsamkeiten. Man darf aufeinander sauer sein, die Chemie stimmt aber noch. Man fühlt sich nicht mehr statisch aufgeladen, sondern als statistische Größe in einer Datenbank. Und es dauert nicht mehr lange und der User, der einst nur Mensch war, wird zum Statisten appgestempelt.
Mittwoch, 16. März 2016, 17:29 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 3 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… überall dort anzutreffen, wo Verluste fürchterlich zu beklagen sind. Darüber Witze zu reissen ist lebensgefährlich.“
Montag, 14. März 2016, 17:02 Uhr

„… ein Pressekodex, der so bleibt wie er ist. Das Internet entscheidet nach freiem Ermessen. Ein echter Pressekodex existiert schlichtweg einfach nicht, bedauerlicherweise.“
Montag, 14. März 2016, 17:07 Uhr

„… die Zukunft unter der Haut, die Gänsehaut verursacht. Braucht man jetzt Abwehrsprays gegen diese dunkle Bedrohnung. Hoffentlich haben Verbraucher nicht für störungsfreie Frequenzen zu sorgen!… und für Konzerne klimpern die Bitcoins. Mit der Störerhaftung und der Lärmbelastung nimmt man es eh nicht so genau, nicht wahr? Gibt es Flugschneisen und Trassen, auf die können Internetkonzerne gerne eine Appgabe zahlen, so dass der Höhenwahnsinnsflug am Breitband erstickt.“
Montag, 14. März 2016, 19:00 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 3 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… überall dort anzutreffen, wo die Anstiftung zum Selbstmord und Brand zu stiften, nicht strafbar ist. Vereitelung dagegen schon. Ist das nicht ein wenig eitel, einfältig zu sein? Kopfgeld oder straffreier Raum? Der User darf nicht mehr selbst eingreifen. Bald sind Verbraucher nur noch Schaulustige und keine Betroffenen.“
Freitag, 11. März 2016, 18:22 Uhr

„… die Körperkultur von innen nach außen zu kehren gleicht nun einem selbstporträtierten Stillleben, statt stiller zu leben.“
Freitag, 11. März 2016, 17:05 Uhr

„… eine kuriose Maschine mit furiosen Macken und Attacken.“
Freitag, 11. März 2016, 18:42 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 3 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… noch lange nicht der Tod der E-Mail.“
Montag, 7. März 2016, 15:55 Uhr

„… der Sex wird jetzt aufs Eis gelegt, um künftige Verbraucher aufs Glatteis zu führen. Die Konkurrenten haben schon eine Antwort parat und verkaufen von nun an Schlittschuhe. Ätsch. Ansonsten nur Trash, Boom, Bang. Viel Lärm um Internichts.“
Montag, 7. März 2016, 15:57 Uhr

„… die Sammelbüchse der Pandora versteckt sich immer im Klammerbeutel des Start-Up-Bermuda-Dreiecks!“
Montag, 7. März 2016, 15:59 Uhr

„… das Schöne im Internet, dass man aufrecht sein darf, selbst in der Horizontalen!“
Montag, 7. März 2016, 20:53 Uhr

„… Topfschlagen um Geheimnisse.“
Montag, 7. März 2016, 20:55 Uhr

„… jederzeit eine berechtigte Frage an die Welt zu stellen, warum wir eigentlich MEHR Katzen brauchten? Damit Frauen wieder offener über ihre Muschis sprechen können, war es wohl nicht. Anstatt Vaginas zuzulassen, durften nur Katzen gepostet werden. Damit war das Ende ihrer Existenz eingeleitet. Aber selbst das ist nur ein Mythos. Vielleicht waren es aber auch nur zu wenig Tussies mit zu wenig Pussies. Bald haben wir genug von solchen Internet(ok)kulturen-Status.“
Montag, 7. März 2016, 23:40 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 3 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… der Wegbereiter für Internetkartelle, mit einem Tag uber Öl und Börsen regieren zu können!“
Dienstag, 2. März 2016, 19:24 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 3 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… das Überall dort, wo man Schnapsdrosseln im Chatkommunen mit Spam infiltrieren kann. Um solche Pyramidenmodelle zu entlarven, benötige ich keine leibhaftigen Enthüllungen, denn das ist ansich schon eine nackte Tatsache!“
31. März 2015, 2:00:28 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 3 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… Wegbereiter für ein User-Leben, das apphängig ist von einer verdammten Flatrate.“
25. März 2015, 23:41:40 Uhr

„…, einen unbefleckten Geist mit Ansichten zu überfüllen!“
1:59:25 Uhr

von Jens T. Hinrichs