No. 9 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

… trügerisch, Unterhaltungswe_t.
Montag, 5. September 2016, 16:42 Uhr

… vollkommen; psychologische Betreuung wäre auf Dauer auch viel zu teuer.
Montag, 5. September 2016, 16:43 Uhr

… so heiß, dass man sich auf der Mattscheibe ein Spiegelei braten könne.
Montag, 5. September 2016, 23:09 Uhr

… im künftigen Straßenverkehr braucht man bedingunsglosen Überlebenswillen.
Montag, 5. September 2016, 23:10 Uhr

… wenn doch nur bloß geschlossene Gesellschaften zur Privatsphäre beitragen könnten/sollten.
Dienstag, 6. September 2016, 17:44 Uhr

… (wirkt) erpresserisch, share statt Messer vor der Brust.
Donnerstag, 8. September 2016, 21:29 Uhr

… Unternehmen sollten sich darauf gefaßt machen, auf Datenüberschüsse, die die Nutzer produzieren, die nicht ausgeschüttet werden, die nicht versicherbar werden; vom letzten mal abgesehen, funktionieren soziale Netzwerke ähnlich wie Steuerrückerstattungen. Allerdings ist die Bürokratie unfairteilt. Und wenn, jetzt schon Nutzer Unternehmenswerte der sozialen Netzwerke darstellen, wird dann mit Unternehmensprofilen dann Industriespionage bagatellisiert?
Freitag, 9. September 2016, 16:32 Uhr

… Kunst, Spei(s)en totzuquatschen. Endlich dürfen Köche über ihre Gäste meckern und ihr Essen zurückgehen lassen. Ma(h)l davon appgesehen, lässt sich Geschmack schwer visualisieren, deshalb tischt man uns auch jede Mengen Quark auf.
Sonntag, 11. September 2016, 12:19 Uhr

… ist ein Internetkraftwerk! Die Halbwertzeilen sind dagegen astronomisch und nicht recyclebar.
Sonntag, 11. September 2016, 12:21 Uhr

…, Nutzer denken nicht, sie googeln.
Sonntag, 11. September 2016, 12:22 Uhr

… die komplexesten, kompliziertesten Gedanken auf eine primate beziehungswaise primitivste Form zu bringen, wieder und wieder. Das verhält sich in etwa so, als hätte der höchste Primat den aufrechten Gang nie erlernt. Je fortschrittlicher es wird, umso mehr gleichen wir einem konditionierten Klammeraffen. Gibt den Affen also keinen Zucker.
Sonntag, 11. September 2016, 19:42 Uhr

… ob / trotz Netzpolitik, Big Data – hin oder her – freiwilig wählen, aber will ich noch selbstständig bestimmen können. Nicht vergessen.
Donnerstag, 15. September 2016, 16:36 Uhr

… jeder nimmt / hält sich selbst am wichtigsten, also narzistisch.
Donnerstag, 29. September 2016, 23:54 Uhr

von Jens T. Hinrichs