Algorhythmus // Datenwolke 7

Datenwolke 7

Auf Datenwolke 7 musst nur Du geh’n.
Über Datenwolke 7 muss ich gähn’n.
Und noch weitere 7 Tücken müssen wir übergeh’n,
dabei 7 Tage Darknet übersteh’n.
7 Mal wird man aus uns Asche machen wollen,
gerade mal Einhundert Likes und schon seh’n wir den helle_ Schein.

Lyrik von Jens T. Hinrichs

Algorhythmus // Click in the mud – part two

Algorhythmus

Click in the mud – part two

We have a problem, don‘t you see.

I try to make a step forward 2U on Sept, 21
Last year, it worth to ESC to get through the mud
with just a single click

Does it worth another stuff?
Do we need more staff?
Or ain‘t we tough enough
with just a single click?

What can you learn from this so far?

That search engines dies last.
So let it be written … in the cloud.

Lyrics by Jens T. Hinrichs

Algorhythmus // What is a timeline?

Algorhythmus

What is a timeline

What’s a timeline?
It’s not already what it seems to be, a poetry,
all days full of happiness and joy.

Spending your life, watching the tags go by.
Hoping that someone like your statuses, too.

What’s a timeline?
It’s just a click so far from a data cloud,
all days full of beautiless and blue.

Spending your life, staring at the screens by
hoping there’s someone else who like this damn post, too.

Lyrics by Jens T. Hinrichs

Algorhythmus // Click in the mud – part one

Algorhythmus

Click in the mud – part one

Over the cloud
there’s a mountain so high,
but what does it look here, so nice?
It’s just user’s trash, so high.
The most of us will declare a fulsome praise.
The most of us will see
that the best thing we need
is a search engine machine.

Lyrics by Jens T. Hinrichs

Anfluch von Liebe

Anfluch von Liebe

Gestern hatte ich eine Inspiration.
Es flog ein Heißluftballon an mir vorüber.
Der die Form eines Herzens hatte.

Seither weiß ich, dass Liebe flüchtig sein muss.
Und selbst, so wie er mich für Augenblicke bannen kann,
auch binnen eines Augenzwinkerns zerplatzen kann.

Dem Heißluftballon hinterher zu hechten nützte nix,
denn fliegen kann ich ja noch nicht.
Hinterher ist man immer klüger.

Dieser Heißluftballon plustert sich mit Farben auf.
Auch wenn mir Liebe Flügel zu verleihen vermag,
werde ich erkennen müssen, dass ich lediglich flüchten neu erlernen muss.
Immer dann, wenn es eigentlich nur eine Seifenblase war,
fange ich an zu hyperventilieren.

Seither weiß ich, dass es sich auch mit der Liebe so verhält.
Und das dieser Heißluftballon auch nur heiße Luft in sich trug.

von Jennifer Spam

Welle 2.0 / User-Wordschatz / Ankertag

Welle 2.0 User-Wordschatz

Ankertag

Eigentlich so: An/chor tag [ inside linking ], Deutsch-Übersetzung: fixer Sprungpunkt [ Webseitenklettern ]
Deafinition: Der Anker-Tag ist eine besondere Form des Hyperlinks, der eine Navigation innerhalb und unterhalb von Content-Webseiten erleichtern soll. Damit der anchor tag seine Usability (Benutzerfreundlichkeit) überhaupt entfalten kann, müssen durch „name“-Attribute Sprungpunkte in den Hyperlink geschrieben werden – diesen Code kann der Besucher nicht sehen. Dadurch wird aber die Navigation innerhalb und unterhalb derselben Webseiten ermöglicht und erleichtert.
Tripp: Anweisungen im Disclaimer sollten sich auch auf diese Hyperlinks erstrecken, da dem Benutzer die „gewollte“ Manipulation nicht ersichtlich ist. Also, verweisen anchor tags auf eine andere Domain oder URL, wird empfohlen, einen Disclaimer deutlich sichtbar anzubringen, um Haftungsverpflichtungen auszuschließen.recorded: 1. September 2012, 21:26 Uhr

e.g. for code
1. gewöhnlicher Hyperlink ohne Attribut

2. Festlegung des Ankers mithilfe des Attributs „name“

Reihenfolge unter Punkt 2 ist einzuhalten! Das Zeichen # kennzeichnet den Beginn des Absprungs hin zum Hyperlink mit dem Attribut name=“BA“ beziehungsweise dem gewünschten Ziel. Man sieht den deutlichen Unterschied.

Welle 2.0 / User-Wordschatz / Gemeiner Astroturf

Welle 2.0 User-Wordschatz

Gemeiner Astroturf

Gemeiner As/tro/turf [Maskieren von Bewertungen], Satyrisch-Übersetzung: Sternenstaub sammeln im Über-All], Wellish-Übersetzung: Praying for sponsors in a marketing-driven cyberspace

Deafinition: Politisch korrekt bezeichnet ist es das hoch-frequentierte Public-Relation von Vergleichs- und Bewertungsportalen. In der Tat, ist es jedoch eine propagandistische Form der Kommentierung von Weberträgen. Resultate sind meistens nicht repräsentative Bewertungen. Hierbei wird explizit und in ekzessiver Form künstlich-intelligenter Web-Traffic verursacht, der zu einer deutlich besseren Platzierung in Such(t)maschinen führen soll. Dem Nutzer wird die wahre Interaktion vorgetäuscht.
Anbieter beugen damit auch schwachen Besuchszeiten (vgl. Downtimes) vor; man setzt auf den Machmit-Domina-Effekt und „schraubt“ die Interaktion absichtlich, aber regelgerecht, in neue Umsatzhöhen.

Eine vermeintliche Begleiterscheinung (vgl. Internetparkinson–Syndrom) ist das Performance-Marketing, mit dessen Hilfe bessere Such(t)maschinenplätzchen (vgl. Cookie-Monster) „gewollt“ manipuliert werden, um dem Nutzer immer häufiger Produktpräferenzen feilbieten zu können.

Tripp: Der künstliche Traffic wird durch die Erlaubnis von Arbeitgebern begünstigt, wäh-rend der Arbeitszeit „online“ sein zu dürfen.
Das gilt nachweislich auch insbesondere für Arbeitgeber, die solche Bewertungsportale betreiben, da Arbeitnehmer dann als Unique-Visitor gezählt werden, aber „gewollte“ Fake-Bewertungen erzeugen, ohne gefakte Profile kreieren zu müssen.
recorded: 1. September 2012, 21:10 Uhr

Welle 2.0 / User-Wordschatz / Klammeraffe

Welle 2.0 User-Wordschatz

Kl@mmer@ffe

Deafinition: Der Kl@mmer@ffe, der wohl nie aussterben wird. Nicht scheu, sehr häufig anzutreffen. Handzahme Kl@mmer@ffen werden häufig durch die Schreibweise (at) vor Zugriffen von Klammeraffen-Wilderern – auch Spammer genannt – geschützt. Natürlichster Feind ist die ebenso häufig vorkommende und künstlich-intelligente Spider, die im Verborgenen der Such(t)maschinen lauern und auf parasitäre Attacken aus sind. Durch parasitäre Attacken werden andere Krankheiten übertragen. Der programmierte Organismus dann durch Viren und Spam so lange geschwächt wird, bis eben diese durch ein selbst-lernendes und programmierten Organismus identifiziert und vertilgt werden. Manche Krankheiten sind so sehr aggressiv, dass diese nur isoliert werden können. Es sei denn, diese Krankheiten verursachen nicht schon vorher den vollständigen Kollaps, den Blackout-Bildschirm oder den Boot-Beep-Hörsturz.recorded: 1 September 2012, 20:50 Uhr

Algorhythmus // Datenwolkenlied

Algorhythmus

Datenwolkenlied

Hinter den Datenwolken,
dort wo die Freiheit wohl grenzenlos zu sein scheint,
alle Sorgen, sagt man, kann ich mir, von dir ausborgen, denkt man,
überall dort, wo es richtig erscheint,
Datenschutz nichtig, Privatsphäre klein.

Über den Datenwolken,
dort wo die Freiheit wohl grenzenlos zu sein scheint,
alle Sorgen, sagt man, kann ich vor dir verbergen, denkt man,
überall dort, wo es richtig erscheint,
statt geben und nehmen, kämpft um euer User-Leben.

In den Datenwolken, dort wo die Freiheit, uns einst entzweien könnte,
alle Sprüche, sagt man, die ich noch für euch erfinden werde, gedenkt man,
überall dort, wo es richtig erscheint, meine Unworte zu verbieten.

Unter den Datenwolken,
dort wo die Freiheit, einfach ist und unentschlossen sein kann,
alle Sprüche, sagt man, die ich für euch einst erfand, gedenkt man,
überall dort, wo es richtig erscheint, meine Mundart feilzubieten.

Lyrik von Jens T. Hinrichs