No. 5 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… eine Preis-Ethikettierung, mit der man eindeutige Preisauszeichnungen jederzeit verändern kann. Kunden wollen sich nicht überwachen lassen, aber hin und her scheuchen, das wir man ihnen schon noch angewöhnen. Und wenn es dann ans bezahlen geht, winkt dem Kunden eine tolle Überraschung. Die Belegschaft in Supermärkten und Discountern wird still und leise zum Erfüllungsgehilfen, früher war die Elektronik das Werkzeug. Dass sich die Welt um sie herum verändert hat, müssen sie dann auch hinnehmen. Werden die Gewerkschaften darauf reagieren. Wie wäre es mit einem App-BON-nemment, damit die Preise von den der Ware oder Waage bis zur Kasse auch noch stimmen! Preisschwankungen bitte nur zugunsten der Clientel verrechnet, danke! Und zu Ostern werden ihnen Kuckkuckseier in den Warenkorb gelegt, oder wie? Derweilen winken uns Konsumentenpreise, wie Benzinpreise an den Litfaßsäulen, schon von Un-weitem heran, wie von Geisterhand mit Ultraschall herangefunkt, denn unter ihren Dächern da ist schön gut Kirschenessen. Das Internet ohne Grenzen braucht unbedingt eine Preiskartellaufsicht, die in Echtzeit funktioniert, dass wäre ausgeglichene Gerechtigkeit. Dank dieser Entwicklung könnte man auch die Bußgelder und Sanktionen online vollstrecken.“
Freitag, 5. Mai 2017, 19:23 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 5 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… mit Augmented Reality kann ich mir jeden Ort der Welt vorstellen. Damit ist es eine Form des Beamen. Ist es aber wirklich die sicherste Art zu reisen?“
Montag, 1. Mai 2017, 16:45 Uhr

„… eine Methode wie Augmented Reality, die subjektive Realitätswahrnehmung zu erweitern und zu erleben, dass können Halluzinogene aber auch! Spuren von Halluzinogenen braucht man dann eines Tages nur noch zur Therapierung von Internetsuchtkranken, die man dieser synthetischen Drogenrealität zu verdanken hat. Bis Augmented Reality einem sinnvollen Zweck zugute kommt, werden jede Menge klinische Experimente mit User-Teilchen gemacht.Das Internet ohne Grenzen ist ein perfektes Labor.“
Montag, 1. Mai 2017, 16:47 Uhr

„…, böte das Potential die gesamte Welt der Unterhaltungselektronik zu verändern, schaffe mit Hilfe von Augmented Reality jede Menge Arbeitsplätze. Mit der geschaffenen Arbeitslosigkeit auf dem Sektor der Unterhaltungselektronik bliebe aber wieder die Realität im Stich gelassen!“
Montag, 1. Mai 2017, 16:54 Uhr

„… die Erklärungsmethode, die Notwendigkeit für das Digitale Grundgesetz zu untermauern und nicht, ein digitales Ministerium zu schaffen, dass sich den Ressortstreitigkeiten der Traditionalisten ergebe müsse. Ziel ist es, mithilfe einer demokratischen Selbstverwaltung den souveränen Rechtsstaat mitzugestalten und den Internetkartellen, sozialen Netzwerken und Datenkranken eine politische Macht entgegenzustellen und der Zivilgesellschaft und der Politik und der Internetwirtschaft dazwischen zu schalten.“
Montag, 1. Mai 2017, 17:00 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 5 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… die Botschaft aus der Flasche, von der man nicht genau weiss, ob sie jemanden erreicht oder wer hier die Flasche ist.“
Dienstag, 31. Mai 2016, 12:15 Uhr

„… die Sucht, die Entscheidungen … für uns trifft!“
Dienstag, 31. Mai 2016, 12:17 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 5 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… die Drohne, die Cloud, der Himmel der uns eines Tages auf den Kopf fallen wird. Brauch‘ ich jetzt einen Schutzhelm gegen künftige Bedrohungen, denn wie mir scheint, nützen Abwehrmassnahmen nicht viel. Hersteller warten immer mit neuen Produktionen auf, hoffentlich kann die Sicherheit im Gleichschritt marschieren, denn sie wird wohl kaum einen Schritt voraus sein.“
Freitag, 20. Mai 2016, 18:25 Uhr

„… die Welt von einem Technologievorsprung partizipieren lassen, der jederzeit geklont werden kann. Sprachassistenten werden einfach nur umethikkettiert. Probier es doch mal aus, bedeutet dann, auch seine Datenabgabe verdoppelt müssen. So entstehen immer neue Profile und gewissen Personen haben wir jede Datenmenge auszuspionieren. Ist das Internet nicht toll-erant?“
Freitag, 20. Mai 2016, 18:29 Uhr

„… ist die Welt, die jedem eine Selbstbeteiligung zuteil werden lässt. Allerdings nicht jeder zu einer Selbstverteidigung fähig ist. Die Benutzung von Verschlüsselungen und Firewalls sind reine Selbstverteidigung. Die Nutzer sind aber nicht gegen Messerattacken gefeit. Deshalb ist auch doppelte Vorsicht und Aufmerksamkeit gefragt. Die Person als solches bleibt also immer verletzlich. Und Schutzmassnahmen sind seit Lockerung der Störer-Haftung in Deutschland alles andere als selbstverständlich.“
Freitag, 20. Mai 2016, 22:37 Uhr

von Jens T. Hinrichs