No. 1 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… vor lauter Prestigeprojekten sehen die Verantwortlichen den Wald voller Bäumen nicht mehr. Von den ganzen Schlagbäumen – insbesondere denen in unseren Köpfen – mal abgesehen, ist es kein Wunder, dass der „Wald“ kaputt gehen muss.
Sonntag, 29. Januar 2017, 20:57 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 1 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… der Nabel der Welt, der geradewegs ins Internet zurückführt! Echtzeit kann hypnotisch sein.“
Samstag, 28. Januar 2017, 16:33 Uhr

„… vollkommen, weil man die Bedeutung von zwischenmenschlichen Beziehungen und sein Alltagsleben mehr und mehr über das Internet definieren muss, weil es auch andere tun. Alle springen gerne bei den kleinsten Problemen mit dem geliebten Gadgets für andere in die Bresche, will sagen, alle springen gerne in diesen Brunnen. Das Zusammenleben steht auf des Messers Schneide; gefällt mir, das andere sich ständig Ritzen.“
Samstag, 28. Januar 2017, 16:34 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 1 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… unvollkommen, wenn es dann doch keine Freifahrten für Rabatte mehr gibt. Das Marketing war wohl auch hier etwas zu ubereifrig! So kann man auch Fahranbieter appstrafen.“
Dienstag, 19. Januar 2016, 22:01 Uhr

„… schleierhaft, was bezwecken Internetunternehmen mit kostenfreien Initiativen. Kann mir kaum vorstellen, das damit Geld verdient wird.“
Dienstag, 19. Januar 2016, 22:02 Uhr

„… von Wiege bis zur Bahre, ein Traum(a), Jobs werden zur Ware!“
Dienstag, 19. Januar 2016, 23:57 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 1 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„…, zukünftig wird es keine Frage mehr sein, ob der Nutzer von selbst ‚online‘ sein will, denn ’sein‘ Haus mitsamt Innenausstattung wird es sein. Ich freu‘ mich schon auf diese kleinen Poltergeister, ihr euch etwa nicht?“
Freitag, 8. Januar 2016, 18:21 Uhr

„… nur eine Frage der Zeit, bis man sich die Lunchbox mit ’nem Hauch von Pfefferspray bestellt – man will halt‘ sparen, wo man nur kann, aber nicht gerade in Sachen Sicherheit! So was gilt dann als Meal äh Deal des Tages.“

Freitag, 8. Januar 2016, 18:26 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 1 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… das Massenmediun, das der freien Meinungsäußerung den Inkogni.to.d verheißt!“
Montag, 4. Januar 2016, 2:41 Uhr

„… überall dort anzutreffen, wo man sich nicht vor dem Mob verstecken muss, ohne sich ihm persönlich entgegenzustellen.!“
Montag, 4. Januar 2016, 21:53 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 1 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„… vollkommener, sobald Regierungen Initiativen gegen Internetsucht starten, weil uns die Netzneutralität in die Versuchung führt.“
Sonntag, 3. Januar 2016, 3:07 Uhr

„… eingeschränkt, sobald sich Verleger durch Werbeblockaden verunsichern lassen.“
Sonntag, 3. Januar 2016, 3:10 Uhr

„… unvollkommen, sobald mehr Menschen Angst vor ihrem eigenen Smartphone haben!“
Sonntag, 3. Januar 2016, 3:12 Uhr

„… das ‚my‘ wird zur übertriebenen Geschäftsmethode!“
Sonntag, 3. Januar 2016, 3:14 Uhr

„…, wenn die ‚Wir-schaffen-das“-Kultur zur neuen Windmühlenkrampfsportart wird.“
Sonntag, 3. Januar 2016, 3:16 Uhr

„… Innovation stur, sei mit folgenden Halbwertzeile erklärt: ‚hyperlooping‘ wird zum Bob-fahren der Zu(g)kunft!“
Sonntag, 3. Januar 2016, 3:20 Uhr

„… ist das Sprachrohr, mit dem die Wahl zum Aussterben verdammmt wird!“
Sonntag, 3. Januar 2016, 18:53 Uhr

Zitate von Jens T. Hinrichs

No. 1 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …

… das Verlangen nach noch mehr Fitness! Ich brauch‘ für meine App unbedingt ein metronom, das mir befiehlt „Jetzt bitte einatmen, nun ausatmen!“. Dann lieber an weniger Bewegung draufgehen als mithilfe einer App verrecken. Sind wir schon App-gesteuert?
29. Januar 2015, 14:14:47 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 1 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„…, wenn Obsthändler mit ungeniessbaren Appfall noch nie so viel verdienen konnten! Vielleicht hat man auch neue Appschreibungsmethoden als Pyramidenmodell entdeckt. In manchen Arbeitskolonnen -und plantagen kriegen Tagelöhner unter gewissen Akkordbedingungen nie einen Apfel zu Gesicht. Aber solche Jobs hält man ja bekanntlich in allen Ehren!“
28. Januar 2015, 19:11:06 Uhr

… als Sterbe- und Unfallbegleiter unersetzlich, da genügend Applenkungen vorhanden sind. Viel moderner wäre es, wenn Stolperfallen als Statusbenachrichtigungen an die Userfetische gesendet werden und auf Navigationskarten markiert werden könnten. Nach „Vorsicht Kamera“ folgt das Motto „Vorsicht, Falle in deiner Nähe!“. LoL. Bitte nicht vergessen, such(t) nicht nach dem kürzesten Trampelpfad, ihr Vollpfosten. Bei Verstößen, warum Punkte in Flensburg, warum nicht Flatrate entziehen.
28. Januar 2015, 19:22:15 Uhr

„… kein Kurzzeitgedächtnis, deshalb ist es auch Überlegenden noch überlegener!“
28. Januar 2015, 19:27:13 Uhr

„… vorsichtig ausgedrückt, eine kalte Gedankenfusion!“
28. Januar 2015, 19:29:03 Uhr

„… perfekt, sobald man nichts dagegen unternimmt und man selbst oder diese Tatsache im Internet verloren geht!“
28. Januar 2015, 19:31:57 Uhr

von Jens T. Hinrichs

No. 1 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„…, wenn der Mainstream zu uns spricht, sei auch immer schön artig b_reit für die Datenmühlen zu beten!“
27. Januar 2015, 0:35 Uhr

„… eher autonomisch und weniger authentisch!“
27. Januar 2015, 1:20 Uhr

„… weltbewegend. Die Erde selbst hat sich aber nur wenig darum gekümmert und bleibt da wo sie ist!“
27. Januar 2015, 1:38 Uhr

„…, wenn ich mir zum Knabbern ein Paarships hole!“
27. Januar 2015, 1:42 Uhr

„…, auch Dr_ck reinigt den Magen!“
27. Januar 2015, 15:55 Uhr

„… alles speichern können, aber nicht alles manuell verarbeiten müssen!“
27. Januar 2015, 17:10 Uhr

„… wie verteile ich Ohrfeigen ein klein wenig besser!“
27. Januar 2015, 17:31 Uhr

„… Analyse á la N_SA, einfach die NAS_ in das Weltraumrauschen hineinstecken!“
27. Januar 2015, 18:10 Uhr

„… jede Menge Newsrooms pub(sen)daten!“
27. Januar 2015, 18:11 Uhr

„… die widerlichste Bildungsverformung seit es Pisa-Studien gibt. Es wird aus weitergereichten Sekündarwissen auch noch Tertiarwissen erzeugt. Von da an ist es ein galiläisches Weltbild, das zurück ins Mittelalter gehört. Oder ist es uns diese Zeitreise bereits gelungen und setzt sich nun in der Gegenwart fort. Gibt es fürs ewig-gestrige Sensationsfernsehen keine temporale Direktive!“
27. Januar 2015, 21:13 Uhr

„… immer auf der Lauer, irgendwo da draußen! Das All über unseren Köpfen ist jenseits von orbitalen Lauerbahnen der Satelliten aber noch sicher!“
27. Januar 2015, 21:49 Uhr

„…, wenn man nun auch mit Pubsen Geld verdienen kann!“
27. Januar 2015, 21:52 Uhr

von Jens T. Hinrichs