No. 5 // Social Media ist …! von Jens T. Hinrichs

Social Media ist …!

„…, 2 Milliarden Menschen und mehr Androiden weiszumachen, dass sie eine vollwertige Brille brauchen. Jetzt fehlt diesem künstlichem Interesse (KI) nur noch die richtige Sehschärfe. Und den Vollpfosten da draußen, braucht man nicht mehr glaubhaft zu machen, dass sie dieses Brett vorm Kopf brauchen. Denn nachzudenken und das Überlegen-Dasein wird ihnen schon diktiert und damit jedes Recht auf Skepsis abgesprochen. Wen kümmert dass denn schon, solange man sich noch individuell fortpflanzen und persönlich weiterentwickeln muss. Selbst wenn uns das Können dazu fehlt, ist das Bedürfnis nur noch ein Muss.“
Donnerstag, 18. Mai 2017, 13:19 Uhr

„… und war der Vorbote zur Abkehr der Netzneutralität, wird immer (so) sein. Ave Caesaren, Netzneutralität, leb‘ wohl!. Vermissen werden wir dich nicht. Ihre Zeit gekommen ist.“
Donnerstag, 18. Mai 2017, 23:57 Uhr

„… perfekt, ich dachte, die Menschen müssten erst mit Ihresgleichen kommunizieren, um Fortschritt zu erlangen und diesen begreifen zu können. Dass das auch anders geht, also der Mensch mit den Maschinen kommuniziert und interagieren kann, um voranzuschreiten zu können. Nun denn, wenn sich die Menschheit derart deplaziert, dann hat sie sich eben auch nicht für den Fortschritt klassifiziert und muss nun in den hinteren Rängen platznehmen. Zum Trost nennt es der Mensch dann Unterhaltung! Nur, ist dass wirklich Intelligenz.“
Donnerstag, 18. Mai 2017, 23:59 Uhr

von Jens T. Hinrichs

Autor: en bloc thesis

Jens T. Hinrichs, Journalist, a.D. (außer Dienst) und Selbstverlag (dauerhaft geschlossen). Glaube fest an den Grundsatz “The answer how to question something is whistleblowing. The rest will be killed by free speech.”