Welle 2.0 / User-Wordschatz / Cookiemon(s)

Welle 2.0 User-Wordschatz

Cookiemon(s)

und seine Freunde

Die Cookiemons(ter) sind Untiere der Mythologik des Überalls. Sie dienen zur Visualisierung (Veranschaulichung) der kleinen Programme, die Benutzerinformationen über Internetbrowser sammeln und auf einem Zugangsgerät speichern.

Die Texturen der Keksemonster sind echten Lebensmitteln nachempfunden. Bitte fühlen Sie sich nicht von Ihrer Anwesenheit persönlich verletzt. Cookiemon(ster) sind eine Idee von Jens T. Hinrichs, Journalist a. D.. Per Definition nicht das blaue Krümelmonster oder ein Pokemon, sondern das satyrische Appbild von cookies, den teuflischen Programmen, die zur Sammlung von Informationen bei Internetnutzern eingesetzt werden. In der Satyre eine ironische Verherrlichung der Kennzeichnungspflicht und der dazugehörigen Datenschutzproblematik. Cookiemons werden auf unbescholtene Hochstapel- und Opferlaien gehetzt. Aber auch erklärte Freinde der kleinen Wichtelmännchen aus der Zweiten Reihe des Buschfunks und der kleinen Werbefigürchen, die man zur Vertreibung der Langeweile zuvor in Schokoladeneiern gefangen hält, in der Hoffnung man könnte damit die „Kinderkindles“ [ heranwachsende Generation von internet natives, die mit Schokoladensonden in Konsumlaboren für zielgruppenspezifische Absatzmärkte kultiviert werden, in der Hoffnung künftige Stammbaum-Zellen wären eines schönes Tages resistent gegen Verbraucherbeschwerden ] zum Sitzenbleiben erziehen.(recorded: 22. Juli 2016, 0:59 Uhr; to be continued …)

session cookiemon

session „break fast“ cookiemon: Das Sitzungscookie, gesellig, aber mit unterschiedlicher Lebensdauer.
(g)host surver cookiemon

(g)host surver cookiemon: Die Heimsuchung durch den Hostinganbieter oder des Internetproviders.
cereal killermon

cereal killermon: Der klassische Wiederholungstäter.
cool emojimon

cool emojimon: Das Harmloseste von allen Cookies.

Autor: hieronymus

Ich bin zutiefst gekränkt von einem Idealbild des Internets. Meine Blickwinkel sind aber auch auf die zeitgenössische Tyrannei gerichtet und richte über jene, die selbst wie ich unsichtbar, aber dennoch teil unserer Wirklichkeit und Wahrnehmung sind. Meine Scheuklappen sind sperrangelweit offen für den Tellerrand, der die Mitte der Gesellschaft verwässert und die lokale Atmosphäre verdunkeln will.