Welle 2.0 / User-Wordschatz / Hochzeiten

Welle 2.0 User-Wordschatz

Hochzeiten

Hoch/zei/ten, die. NOUN. Nur Plural. Aus der Satyre. Eine negative Paarbildung von zwei Tatbeständen, zum Beispiel: Beschwichtigungen und Einschüchterung, das konsequente „political incorrect“ oder durch (un)bewusst falsche Differenzierung (Satyre: Superoberflächlichkeit, das stigmatisierte über-einen-Kommentar-sharen; vergl. über-einen-Kamm-scheren); Interpretation der Statistik über Nationalität, auf Herkunft, dem Wohnort oder Konfession herunter gebrochen wird mit Diskriminierung einhergehen muss, wenn diese als objektive Entscheidungshilfe für Handlungsempfehlungen herangezogen werden (sollen).
Randnotiz: Wenn also, Moscheen beobachtet werden und alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind, müssen auch andere Glaubensgemeinschaften / Religionen und die Scientology beobachtet werden, gleich welcher Ideologie und unabhängig vom Gefährdungspotential. Wenn also, über ein Kopftuch oder Vermummungsverbot gestritten wird, muss man eine andere Diskussionsgrundlage schaffen, die allen gerecht wird, d.h. die Ausweispflicht auch Regeln über die Identifikationsmerkmale näher beschreibt und der Ausweisträger auch die Identifikation ermöglichen muss, indem er zum Beispiel die Sonnenbrille oder die Baseballkappe abnimmt, wenn er dazu aufgefordert wird, weil sich bei Ausweiskontrolle, die Identifizierung, die Zuordnung der Person und des Ausweises „erschwert“ wird.recorded: 2. Mai 2016, 23:18 Uhr

Autor: hieronymus

Ich bin zutiefst gekränkt von einem Idealbild des Internets. Meine Blickwinkel sind aber auch auf die zeitgenössische Tyrannei gerichtet und richte über jene, die selbst wie ich unsichtbar, aber dennoch teil unserer Wirklichkeit und Wahrnehmung sind. Meine Scheuklappen sind sperrangelweit offen für den Tellerrand, der die Mitte der Gesellschaft verwässert und die lokale Atmosphäre verdunkeln will.