Welle 2.0 / User-Wordschatz / Hyperkommunikation

Welle 2.0 User-Wordschatz

Hyperkommunikation

1) Die DNA des Menschen reagiert auf Sprache, Postings und Intol_eranzen in einer Art und Weise, dass er sich umprogrammieren lässt. Bei dieser Form der Gehirnwäsche ist es nicht erforderlich einen einzelnen Menschen herauszugreifen, nein, es lässt sich buchstäblich eine Vielzahl von Menschen gleichzeitig manipulieren. Die Hyperkommunikation der DNA wird durch hoch-frequentierte Parolen oder vorgedruckte Meinungsberichterstattung (satyrisch: Meinstream vgl. Propaganda) verstärkt. Die Fehlinformation wird geradezu verinnerlicht, so wird eine unparteiische Meinungsbildung unmöglich gemacht. Es ist dann fast nicht mehr möglich, den umprogrammierten Menschen vom Gegenteil zu überzeugen, da seine Gedanken vergiftet sind. Auf den Tatort der Manipulation kommt es nicht an, da er durch Parolen auch auf die Straße gebracht wird. Hyperkommunikation ist also alles andere als positiv besetzt. 2) Hyperkommunikation der DNS wird auch als das lebendige Internet im Menschen bezeichnet.recorded: 23. März 2016, 4:55 Uhr

Autor: en bloc thesis

Jens T. Hinrichs, Journalist, a.D. (außer Dienst) und Selbstverlag (dauerhaft geschlossen). Glaube fest an den Grundsatz “The answer how to question something is whistleblowing. The rest will be killed by free speech.”