Welle 2.0 / User-Wordschatz / Ankertag

Welle 2.0 User-Wordschatz

Ankertag

Eigentlich so: An/chor tag [ inside linking ], Deutsch-Übersetzung: fixer Sprungpunkt [ Webseitenklettern ]
Deafinition: Der Anker-Tag ist eine besondere Form des Hyperlinks, der eine Navigation innerhalb und unterhalb von Content-Webseiten erleichtern soll. Damit der anchor tag seine Usability (Benutzerfreundlichkeit) überhaupt entfalten kann, müssen durch „name“-Attribute Sprungpunkte in den Hyperlink geschrieben werden – diesen Code kann der Besucher nicht sehen. Dadurch wird aber die Navigation innerhalb und unterhalb derselben Webseiten ermöglicht und erleichtert.
Tripp: Anweisungen im Disclaimer sollten sich auch auf diese Hyperlinks erstrecken, da dem Benutzer die „gewollte“ Manipulation nicht ersichtlich ist. Also, verweisen anchor tags auf eine andere Domain oder URL, wird empfohlen, einen Disclaimer deutlich sichtbar anzubringen, um Haftungsverpflichtungen auszuschließen.recorded: 1. September 2012, 21:26 Uhr

e.g. for code
1. gewöhnlicher Hyperlink ohne Attribut

2. Festlegung des Ankers mithilfe des Attributs „name“

Reihenfolge unter Punkt 2 ist einzuhalten! Das Zeichen # kennzeichnet den Beginn des Absprungs hin zum Hyperlink mit dem Attribut name=“BA“ beziehungsweise dem gewünschten Ziel. Man sieht den deutlichen Unterschied.

Autor: en bloc thesis

Jens T. Hinrichs, Journalist, a.D. (außer Dienst) und Selbstverlag (dauerhaft geschlossen). Glaube fest an den Grundsatz “The answer how to question something is whistleblowing. The rest will be killed by free speech.”